Buchpräsentation in Bayreuth: Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0
Buchpräsentation in Bayreuth: Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0
Buchpräsentation in Bayreuth: Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0
Karlheinz Beer, BDA Landesvorsitzender

24.02.2016

Die Initiative Baukunst in Oberfranken hat in Bayreuth am 16. Februar 2016 das anspruchsvolle Buchprojekt "Aktuelle Architektur in Oberfranken 2.0" vorgestellt.
Die Publikation entstand in zweijähriger Zusammenarbeit von Autor Enrico Santifaller, Marion Resch-Heckel von der Regierung Oberfranken, Peter Kuchenreuther vom BDA Bayern und Grafiker Wilhelm Koch.

"Architektur und Stadtplanung prägen unsere Regionen. Diese Publikation dokumentiert die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Region Oberfranken", so der BDA Landesvorsitzende Karlheinz Beer im Rahmen der Buchpräsentation in Bayreuth. 

Im gut gefüllten Landratssaal erläuterte Regierungspräsident von Oberfranken, Wilhelm Wenning, Entstehung, Inhalte und Zielsetzungen des Buchprojekts in einem angeregten Dialog mit den Akteuren und stellte abschließend fest, dass Baukultur nur im Zusammenwirken aller Akteure entstehen kann.

Der vorliegende zweite Band der Buchreihe "Aktuelle Architektur in Oberfranken" setzt den Fokus auf aktuelle architektonische Themen, die den Raum betreffen. Hierzu wurden vom Autor und Architekturkritiker Enrico Santifaller viele Interviews mit Akteuren vor Ort aber auch mit externen Experten geführt, um verschiedene Aspekte - über Freizeit, Tourismus, Gewerbe, Büro, Infrastruktur, Wohnen, Ortsmitten, öffentlicher Raum bis hin zu sakralen Gebäuden und Bildungsbauten - zu untersuchen. Interessante Gespräche wurden u.a. mit Sternekoch Alexander Herrmann und Intendant der Luisenburg Festspiele Wunsiedel, Michael Lerchenberg aber auch mit Hochschulprofessor Marc Michaeli von der TU München sowie Sabine Reeh vom Bayerischen Rundfunk geführt. 

Zielsetzung des Buchs ist es, den Dialog über Baukultur in Oberfranken zu fördern. Parallel zur Veröffentlichung des Buchs ist eine Wanderausstellung geplant, um den direkten Dialog mit der Gesellschaft zu führen. Im April startet die Ausstellung im Staatlichen Museum Porzellanikon in Selb. Dort sprechen Dr. Hans-Peter Friedrich, MdL und Michael Lerchenberg, Intendant der Luisenburg Festspiele Wunsiedel über Baukultur in Oberfranken. Moderiert wird der Abend von Sabine Reeh, Bayerischer Rundfunk. Weitere Ausstellungsorte und Dialoge sind geplant in Nürnberg, Würzburg, München und Berlin.

Peter Kuchenreuther, Architekt BDA

Seite drucken

Seite versenden